Hohlfasermembran-Modul von PCI Membranes

Hollow Fibre MBR wurde entwickelt, um den Kunden eine technologisch fortschrittliche, wirtschaftliche Lösung für ihre Abwasseraufbereitung zu bieten.

Um die Lebenszykluskosten zu minimieren und die Leistung zu maximieren, wurde ein einzigartiger und innovativer Konstruktionsansatz gewählt, bei dem die biologische Behandlung und die Membranfiltration in zwei verschiedene Zonen aufgeteilt wurden. Dadurch kann jede Stufe des Prozesses einzeln optimiert werden, so dass die Betriebsbedingungen, wie z. B. die Belüftungsrate, für jede Stufe separat gesteuert werden können, um die Reinigungs- und Energiekosten zu minimieren.

Darüber hinaus ermöglicht die Flexibilität, die sich daraus ergibt, die Anpassung von Standardkonstruktionen an die spezifischen Anforderungen bestimmter industrieller Abwassertypen.

Der intensive Charakter der biologischen Behandlungsstufe in Verbindung mit der Filtrationsbarriere der Membranstufe macht das System robust und erstaunlich einfach zu bedienen, so dass das Verfahren erhebliche Schwankungen in der Qualität des Zuflusses tolerieren kann. Es wird eine sehr hohe Abwasserqualität erzeugt, die für die Wiederverwendung vor Ort oder die direkte Einleitung in empfindliche Vorfluter geeignet ist. Das Verfahren eignet sich auch hervorragend für Aufbereitungsprozesse, wie z. B. die Umkehrosmoseanlagen von PCI Membranes, mit denen Wasser auf nahezu jeden gewünschten Standard aufbereitet werden kann. Die Systeme können entweder als Standardpakete oder als maßgeschneiderte Konstruktionen geliefert werden, die der Art des Abwassers und der Integration in die bestehende Infrastruktur des Standorts entsprechen.

Vorteile der Hohlfaser-Serie 

  • MBR-System mit den niedrigsten Gesamtkosten über die gesamte Lebensdauer
  • Gleichbleibend hohe Qualität des desinfizierten Abwassers, das zur Wiederverwendung oder direkten Einleitung geeignet ist
  • Intensiver Prozess, der Ausfallsicherheit und minimalen Platzbedarf bietet
  • Erhältlich in Standardpaketen oder maßgeschneiderten Ausführungen zur Integration in bestehende Infrastrukturen, wenn eine höhere Kapazität und/oder Qualität erforderlich ist
  • Einfache, anspruchslose Betriebs- und Wartungsanforderungen – sehr gut geeignet für die Automatisierung
  • Fähigkeit zur biologischen Nährstoffentfernung
  • Geringere Schlammproduktion als bei herkömmlichen Belebtschlammverfahren
  • Modularer Aufbau für Prozessflexibilität – geeignet für eine breite Palette von Abwässern
  • Mehrere, integrierte Reinigungstechniken können die Leistung maximieren – Regime und Anpassungen an spezifische Abwassereigenschaften sind möglich

Fortschrittliche Membranfiltration 

Verstärkte getauchte Hohlfasermembranen werden in der Filtrationsstufe eingesetzt, um das gereinigte Abwasser von den Abfallstoffen zu trennen und so ein desinfiziertes Abwasser von bester Qualität zu erhalten. Das einzigartige Flechtdesign dieser Membranen verbessert die Fähigkeit der Membranen, der rauen Betriebsumgebung eines Membranbioreaktors standzuhalten, erheblich und erhöht somit ihre Lebensdauer. Die Membranen sind in firmeneigenen Modulen montiert, die optimalen Halt und Systemrobustheit bieten.

Merkmale der PCI MBR-Lösung

Verstärkte getauchte Hohlfasermembranen werden in der Filtrationsstufe eingesetzt, um gereinigtes Abwasser von Abfallstoffen zu trennen. Sie arbeiten im Ultrafiltrationsbereich und liefern desinfizierte Abwässer von sehr hoher Qualität. Das einzigartige Design dieser Membranen beinhaltet ein Geflecht, das die Fähigkeit der Membranen, der rauen Betriebsumgebung eines Membranbioreaktors standzuhalten, erheblich verbessert und somit ihre Lebensdauer verlängert. Jede der Membranfasern ist an beiden Enden mit dem Verteiler verbunden, so dass weniger Rohrleitungen zur Entnahme des Permeats erforderlich sind und die mechanische Belastung vermieden wird. Die Membranen sind in eigens entwickelten Modulen montiert, die ein optimales Maß an Stabilität und Robustheit des Systems gewährleisten.

Fortgeschrittene Reinigungstechniken

Die hohe Konzentration von Biomasse in einem MBR schafft ein schwieriges Umfeld für eine effiziente Filtration. Der PCI-Membranbioreaktor beinhaltet daher verschiedene Reinigungstechniken, um die Materialablagerung auf den Membranoberflächen zu minimieren und somit eine optimale Leistung zu erhalten. Dies reduziert die Betriebskosten und die Notwendigkeit einer aggressiven chemischen Reinigung der Membranen und verlängert so deren Lebensdauer.


Informationen anfordern

Wir bieten Prozesslösungen für eine Vielzahl von Filtrationsanwendungen unter Verwendung von Mikrofiltrations-, Ultrafiltrations-, Nanofiltrations- und Umkehrosmose-Technologien.

Please Contact Us for the individual design and pricing.